Astrid-Lindgren-Schule, Dohr

Schule mit den Förderschwerpunkten ganzheitliche und motorische Entwicklung (SFGM)

Besondere Angebote für die Schüler

Neben dem regulären, klasseninternen Unterricht bieten wir unseren Schülerinnen und Schülern im klassenübergreifenden Rahmen besondere, zusätzliche Lernangebote, die den Schulalltag lebendig und abwechslungsreich gestalten. Im Gegensatz zu den Klassen sind die Angebotsgruppen nach ähnlichen Fähigkeiten und Interessen, dafür aber mit größeren Altersunterschieden, zusammengesetzt.

Diese Gruppen und Angebote gibt es derzeit:

Morgenkreis

Am Montagmorgen um 8:30 Uhr starten alle Schüler und Lehrer gemeinsam in die neue Woche. Wir singen Lieder, wir tanzen, gratulieren den Geburtstagskindern und hören uns an, was die einzelnen Klassen über Ihre Erlebnisse in der vergangenen Woche oder einzelne Schüler vom Wochenende zu erzählen haben. 


Einmal wöchentlich gibt es klassenübergreifende homogene Leistungsgruppen im Bereich Lesen, diese dienen u.a. auch zur Vorbereitung des internen (jährlich stattfindenden) und externen (alle 2 Jahre gemeinsam mit anderen Schulen stattfindenden) Lesewettbewerbs.



1x wöchentlich finden klassenübergreifende
Arbeitsgemeinschaften statt, derzeit: Snoozeln, Schwimmen (mit Vorbereitung auf die Teilnahme bei den Special-Olympics-Veranstaltungen), Reit - AG, Mofa - AG, Pfoten - AG (Schulhunde - AG), Medien - AG und Töpfern.


1x wöchentlich Schwimmen im Freizeitbad Cochem für die höheren Klassen mit der Möglichkeit, verschiedene Schwimmabzeichen zu erwerben.

Teilnahme an
Spiel-, Sport- und Schwimmfesten an anderen Schulen.

Tagesausflüge und mehrtägige Klassenfahrten, für die 2 schuleigene Kleinbusse zur Verfügung stehen

Feste und Feiern im Jahreskreis, z.B. Ostern, Erntedank, St. Martin, Weihnachten.

Praktika in der Werkstufe, wobei je nach Schüler verschiedene Werkstätten, Tagesförderstätten und/oder Betriebe erkundet werden können. Im Zusammenhang mit den Praktika haben die SchülerInnen die Möglichkeit, ihre Selbständigkeit im Wohnen in der Trainingswohnung neben der Schule zu üben.

Besonderes, klassenübergreifendes Arbeiten in der Werkstufe findet an zwei
Werkstufentagen für die Schülerinnen und Schüler als berufsvorbereitende Maßnahme statt.